Craniosacral - Naturheilpraxis Margarete Walser Zizers

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Craniosacral

Therapieformen

In jedem Menschen pulsiert eine heilende und ordnende Lebenskraft. Diese entspringt der rhythmisch fliessenden Gehirnflüssigkeit zwischen Schädel und Kreuzbein. Er ist u.a. verantwortlich für die Ernährung des gesamten zentralen Nervensystems. Dieser Rhythmus überträgt sich auf den gesamten Körper und beeinflusst die Entwicklung und Funktionsfähigkeit des ganzen Menschen. Der Liquor kann durch Unfälle, Krankheiten, psychische Belastung oder sonstige Blockaden, in seiner Fliesseigenschaft eingeschränkt sein.

Als Therapeutin erspüre ich Blockaden an Knochen, Bindegewebe und Nervenbahnen, mit feinen manuellen Impulsen unterstütze ich die Selbstheilung des Körpers.
 
Diese Behandlungsform kann vom Neugeborenen bis hin zum betagten Menschen angewendet werden.


Anwendungsbereiche bei Säuglingen oder Kleinkinder:
  • Rhythmusproblemen

  • Trink– oder Verdauungsstörungen

  • Blähungen / „Kötzla“

  • Stillprobleme

  • Schreibabys


Craniosacraltherapie zur Unterstützung bei Zahnspangen
Wird ein Schädelknochen durch eine Zahnspange fixiert, so werden auch die umliegenden Knochen in ihrer Eigenbewegung eingeschränkt. Dies kann zu Kopfschmerzen, Leistungsabfall in der Schule, Müdigkeit usw. führen. Craniosacraltherapie (Teil aus der Osteopathie) hilft die Eigendynamik der umliegenden und peripheren Struktur wieder herzustellen. Wirkt dadurch vorbeugend gegen Nebenerscheinungen und unterstütz so den Verlauf der Korrektur.

 
Copyright 2016. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü